Wissenswertes rund um die Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Kommunalverwaltung dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung auf 2,5 Jahre ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Wir stellen jedes Jahr eine/n Auszubildende/n ein.

Zum Einen findet die Ausbildung bei uns im laufenden Verwaltungsbetrieb statt. Hier lernst du in den 4 Fachbereichen die verschiedenen Aufgaben in der Verwaltung kennen, die du sowohl unter Anleitung als auch eigenverantwortlich lösen wirst. Alle Mitarbeiter stehen dir mit Rat und Tat beiseite und werden deine Fragen ausführlich beantworten und dir bestimmte Aufgaben erklären.

Ein weiterer Teil der Ausbildung ist der kreisinterne Unterricht, der jeden Freitag am Berufsbildungszentrum Dithmarschen (BBZ) in Heide stattfindet. Der Unterricht wird durch den Kreis Dithmarschen organisiert. Dort wird der Unterricht von Mitarbeitern aus den Kommunen gestaltet und möglichst praxisnah an dich vermittelt.

Der hauptsächliche Unterrichtsstoff wird dir jedoch in den 5 Zeitblöcken am BBZ durch die Berufsschullehrer vermittelt. Hier hast du Unterricht in den verschiedenen Fächern wie Staatsrecht, Verwaltungsrecht, Rechnungswesen, etc. Die Blöcke sind zeitlich unterschiedlich lang, meist zwischen 5 bis 7 Wochen.

Die Zwischen- und Abschlussprüfung werden an der Verwaltungsakademie in Bordesholm abgelegt. Vorangestellt wird hier ein intensiver Unterricht in der Verwaltungsakademie, in dem du nochmals von Dozenten auf die Prüfungen vorbereitet wirst. In dieser Zeit wirst du in der Verwaltungsakademie wohnen und musst nicht täglich zwischenfahren. Dieser vorbereitende Unterricht erstreckt sich vor der Zwischenprüfung auf ca. 6 Wochen, bei der Abschlussprüfung wiederum auf ca. 11 Wochen.

Die Ausbildungsvergütung gliedert sich nach dem jeweiligen Lehrjahr auf und beträgt derzeit:

  1. Lehrjahr                 1.018,26 €

  2. Lehrjahr                 1.068,20 €

  3. Lehrjahr                 1.114,02 €

     

Mit diesem Paket aus Praxis, kreisinternen Unterricht, Berufsschule und dem vorbereitendem Unterricht in Bordesholm wirst du vollumfänglich ausgebildet und auf die Berufspraxis vorbereitet.

 

Nähere Informationen zur Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Kommunalverwaltung findest du unter:

http://www.vab-sh.de/index.php/ausbildung/verwaltungsfachangestellte

  

Bewerbung

Du hast Lust den Beruf des/der Verwaltungsfachangestellten zu erlernen, dann schicke uns deine Bewerbung. Die Bewerbung sollte folgendes beinhalten: Bewerbungsanschreiben, tabellarischer Lebenslauf, letztes Schulzeugnis. Du kannst auch gerne etwaige Bescheinigungen oder anderweitige Zeugnisse hinzufügen.

 

Schicke die Bewerbung bitte ohne Bewerbungsmappe an

Amt KLG Heider Umland

- Der Amtsvorsteher –

„Bewerbung“

Kirchspielsweg 6

25746 Heide

Unsere Auszubildenden stellen sich vor

„Hallo, mein Name ist Lara-Lena. Ich bin 18 Jahre alt und habe am 01.08.2018 meine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beim Amt KLG Heider Umland begonnen.

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, da ich gerne mit Menschen arbeite und einen sicheren Arbeitsplatz mit Weiterbildungschancen haben möchte.

Da ich bereits ein Praktikum im Amt KLG Heider Umland gemacht habe, war es für mich etwas leichter mich zu integrieren. Das Praktikum hat mir außerdem geholfen einen kleinen Einblick in gewisse Abläufe der Aufgabenerledigungen in bestimmten Bereichen, wie z.B. den morgendlichen Posteingang, zu erhaschen.

Wenn man, so wie ich, aus der Realschule in solch eine Ausbildung geht, ist es zunächst schwierig den Anforderungen in der Berufsschule gerecht zu werden. Jedoch gewöhnt man sich schnell daran.

Neben der Ausbildung hole ich gerade meinen Fachhochschulabschluss nach. Dies findet zwei Mal die Woche per Abendschule am BBZ Dithmarschen statt.

Einen guten Ausgleich zu all dem finde ich beim Handball spielen.“

-

„Hey, ich bin Milena  und habe am 01.08.2017 nach dem mittleren Schulabschluss meine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung beim Amt KLG Heider Umland gestartet.

Durch ein Schulpraktikum im Amt Heider Umland bin ich auf den Beruf der Verwaltungsfachangestellten gekommen. Bereits im Praktikum habe ich viele verschiedene Bereiche und Aufgaben kennengelernt.

Am ersten Tag der Ausbildung, nach einem freundlichen Empfang im Amt und einer kleinen Vorstellung, zeigten mir die Mitarbeiter/Kollegen  ihren Arbeitsplatz. Besonders gut gefallen hat  mir der Kontakt zu den Bürgern und das Zusammenarbeiten mit den umliegenden Gemeinden.

Im Allgemeinen kann ich sagen, dass ich mich für die richtige Ausbildung entschieden habe. Die Berufsschule und die Unterrichtsthemen kamen mir anfangs zwar total neu und kompliziert vor, jedoch schon im ersten Blockunterricht merkte ich, dass alles sehr gut zu verstehen und zu erlernen ist. Zu der Verwaltungsakademie in Bordesholm, für den Zwischenprüfungs-, und den Abschlusslehrgang, kann ich nur sagen, dass die ca. 6 Wochen Zwischenprüfungslehrgang echt okay waren. Die Lehrer sind nett und an den Trubel nach dem Unterricht gewöhnt man sich schnell.  Am besten sind immer die Abende, an denen man mit seinen Klassenkameraden und anderen Schülern gemeinsam Pizza isst, Musik hört und schnackt.

Natürlich macht mir auch das Arbeiten Spaß. Es gibt eine Menge abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben, die man in den verschiedenen Fachbereichen kennenlernt.

Das Arbeitsklima hier im Amt ist immer freundlich und als neuer Azubi wird man super mit in die Arbeit einbezogen. Das Amt Heider Umland ist ein moderner und gut organisierter Arbeitsplatz mit netten Kollegen und Azubis, die für Fragen und Erklärungen immer zur Verfügung stehen.“

Zurück