Hemmingstedt, mit einer Größe von 1.603 ha, liegt im Zentrum des Kreises Dithmarschen zwischen den Städten Heide und Meldorf. Die Nordsee ist mit dem Auto in gut 10 Minuten zu erreichen. Verkehrsgünstig erweist sich auch die Anbindung Richtung Hamburg mit der Autobahnzufahrt Heide-Süd/Hemmingstedt über die A 23. Der 3.000 Einwohner zählende Ort ist ländlich geprägt. In Hemmingstedt sind kleinere und mittlere Betriebe des Handels und des Handwerks angesiedelt, die eine ortsnahe Versorgung der Bevölkerung durch einheimische Firmen ermöglichen. Mehrere Einrichtungen des öffentlichen Lebens wie Grundschule, Klärwerk und Feuerwehr werden gemeinsam mit der ebenfalls zum Amtsbereich gehörenden betrieben.

 

Hervorragend ist die Ausstattung Hemmingstedts mit öffentlichen Einrichtungen wie Großturnhalle mit Kegelbahnen und Restauration, mehreren Außensportanlagen, KindertagesstätteBücherei, Jugendzentrum und Grundschule als offene Ganztagsschule. Weiterführende Schulen befinden sich in Heide und Meldorf und sind mit Linienbussen schnell und unkompliziert  zu erreichen. Das weit über Hemmingstedts Grenzen bekannte beheizte Freibad ist das Wärmste in Schleswig-Holstein. Zudem runden ein Arzt, ein Zahnarzt, ein Physiotherapeut und eine kleine Grundversorgung das örtliche Angebot ab.